SSA - Schulsozialarbeit

In der heutigen Zeit ist die Schule nicht mehr nur ein Ort der Wissensvermittlung. Die Kinder und Jugendlichen machen einen großen Teil ihrer Lebenserfahrung in der Schule. Hier lernen sie sich in Gruppensituationen zurechtzufinden, miteinander zu arbeiten, füreinander einzustehen und auch Konflikte zu lösen. Nicht immer können Kinder diese Aufgaben allein bewältigen – manchmal benötigen sie dazu die Unterstützung von Erwachsenen.
Die Schulsozialarbeit hat zum Ziel, den Heranwachsenden diese Unterstützung schnell und unkompliziert zu bieten. Aus diesem Grund befindet sich mein Büro auch auf dem Schulhausareal, damit Lehrpersonen, Kinder und Eltern auch spontan mit mir in Kontakt treten können. 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte

Streit mit dem besten Freund, immer allein auf dem Pausenplatz oder eine coole Idee für das Schulhaus? Mit diesen und anderen Themen klopfen Schüler und Schülerinnen bei mir an die Tür.
Nicht immer finden wir gleich eine Lösung, aber oft hilft es schon, zuzuhören und abzuholen, was die Schulkinder gerade bewegt. Seit 2010 bin ich im Geeren als Schulsozialarbeiterin tätig und mir ist es
ein grosses Anliegen, dass meine Tür offen steht. Ich freue mich, dass dies nach wie vor genutzt wird und ich in den Pausen viele Kinder im und ums Büro erleben darf.


Das Angebot

richtet sich an alle Schüler und Schülerinnen der Schuleinheit Geeren. Die Teilnahme ist grundsätzlich freiwillig und kostenlos.
Die Schüler und Schülerinnen können mit kleinen und grossen Sorgen zu mir gelangen, wie etwa bei Problemen mit Kollegen, Mitschülerinnen oder in der Familie, aber auch bei Schulschwierig-keiten, Lernproblemen und Schulunlust.
Die Schüler und Schülerinnen können mich zudem um Rat fragen, wenn sie eine Idee haben, bei der sie Unterstützung benötigen oder auch ein schönes Erlebnis mitteilen möchten. Als Schulsozialarbeiterin unterliege ich der Schweigepflicht. 

Soziales Lernen

  in Gruppen - Da das soziale Lernen stark im Fokus der Schulsozialarbeit steht, bin ich neben der Einzelarbeit auch in Gruppen oder gesamten Klassen tätig. Gemeinsam mit der Lehrperson gebe ich dann Unterstützung in der Förderung des Klassenklimas oder begleite Klassen in akuten Krisen- und Konfliktsituationen.

Die Eltern

 als wichtige Partner - Die Basis der Schulsozialarbeit bildet die Zusammenarbeit von Lehrkräften, SchulsozialarbeiterInnen, und Ihnen, den Eltern und Erziehungsberechtigten. Sie sind Experten in der Erziehung Ihrer Kinder und deshalb wichtige Ansprechpersonen für mich. 

 

Sie können sich gern an mich wenden, wenn Sie Probleme oder Anregungen an die Schule nicht alleine ansprechen wollen oder wenn Sie sich ganz allgemein für die Schule und Ihre Kinder engagieren möchten.  


Wie nehmen Sie Kontakt zu uns auf?

Sie haben die Möglichkeit von sich aus Kontakt aufzunehmen, wenn sie Unterstützung im Umgang mit Ihren Kindern suchen. Sie können mich Montag, Dienstag und Donnerstag telefonisch erreichen. Sie dürfen gern auch persönlich bei mir vorbeikommen. Mein Büro befindet sich vor dem Eingang in die Turnhalle links, direkt am oberen Pausenhof des Schulhauses Geeren.  


Kontakt:

Susan Krausse

Schulsozialarbeit

Primarschulhaus Geeren
Opfikonerstrasse 27
8303 Bassersdorf
    
Tel. 044 838 60 46
Mobile 079 458 08 51 (während Bürozeiten)
    

susan.krausse@schule-bassersdorf.ch


Anwesend:
Susan Krausse: Montag und Donnerstag ganztags
Weitere Infos auf der Seite
www.bassersdorf.ch